mill artex®

Virtueller Artex®CR - die Funktions-Schnittstelle zwischen manueller und digitaler Zahntechnik

Beim manuellen Herstellen von Zahnersatz gehört das Arbeiten im Artikulator für Dentallabore zum Standard. Um die gleiche Qualität der Arbeiten auch virtuell zu erreichen, ist es nur logisch, dies auch beim Einsatz von CAD/CAM-Systemen zu ermöglichen.

Diese Brücke zwischen manueller und digitaler Technik schlägt der virtuelle Artikulator "Ceramill Artex®": Mittels Ceramill Transferkit wird das im Artex®-Artikulator einartikulierte Modellpaar in den Map 400+ Scanner unter Beibehaltung der Artex®-Gleichschaltung übertragen und in Relation gescannt. Die Bewegungsmöglichkeiten des Artex®CR sind somit digital und sind manuell gleichgeschaltet. Störende Strukturen können bereits entfernt werden und reduziert zeitaufwendiges Einschleifen am Patienten auf ein Minimum.

  • Uneingeschränkter Funktionsumfang des reellen Artex CR
  • Übertragung der Modelle mittels Ceramill Fixator gewährleistet die Präzision an der Funktions- Schnittstelle zwischen manueller und digitaler Technik
  • Berechnung der vollanatomischen Konstruktion erfolgt dynamisch und statisch unter Berück- sichtigung der Antagonisten und der eingestellten Werte des Artikulators
  • Platz für die Verblendkeramik wird bei der Konstruktion automatisch mit eingeplant – gewähr- leistet eine optimale Gerüstbasis für eine Verblendung mit hoher Stabilität und gleichmäßiger Schichtstärke

Nicht alle Amann Girrbach Produkte sind in allen Märkten verfügbar. Bitte kontaktieren Sie Ihren entsprechenden Händler für weitere Informationen.