mill® motion drs

Zahnersatzherstellung innerhalb einer Patientensitzung mit höchster Prozesssicherheit

Die Fräseinheit Ceramill Motion DRS zusammen mit der Designsoftware Ceramill Mind DRS bieten dem Behandler die Möglichkeit, kleine Restaurationen direkt in der Praxis zu fertigen. Schnelle, speziell entwickelte Frässtrategien erlauben es, Einzelzahnrestaurationen aus bestimmten Materialien auch innerhalb einer Sitzung zu produzieren. Der Patien hat den Vorteil, dass er die Praxis direkt mit einem definitiven Zahnersatz verlässt.

Komplexe Arbeiten werden weiterhin wie gewohnt im Labor gefertigt. Auch kann das Labor zukünftig beim Designprozess unterstützen. Es wird an Möglichkeiten gearbeitet, dass das Labor zukünftig den Designprozess übernehmen kann und die Arbeiten in der Praxis gefräst werden können.

Um den Komfort und die Effizienz in der Anwendung der Ceramill Motion DRS zu erhöhen, sind Wassertank und Kompressor in die Maschine integriert. Somit benötigt die Maschine lediglich einen Stromanschluss. Der Touchscreen ermöglicht eine einfache Gerätesteuerung und Wartung. Alle notwendigen Arbeitsschritte sind bebildert und per Video dokumentiert, was dem Anwender eine hohe Sicherheit bietet. Die integrierte SD-Karte, lässt die Maschine unabhängig vom Scan- und Design-Prozess arbeiten. So kann während dem Fräsen bereits der nächste Patient gescannt werden. Für eine sichere Anwendung sind Werkzeughalter und Werkzeuge mit einem RFID-Chip bestückt. Dadurch erkennt die Maschine automatisch, welches Werkzeug an welcher Position eingesetzt wurde. Zudem wird dokumentiert, wie lange ein Werkzeug bereits im Einsatz ist und wann es ausgetauscht werden muss. Durch die integrierte Kamera werden die Fräsvorgänge per Video dokumentiert. So kann im Servicefall rasch die passende Unterstützung angeboten werden.

Prozesssicherheit in der täglichen Arbeit und die Qualität der finalen Versorgung sind von oberster Prioriät. Alle Materialien, die mit der Ceramill Motion DRS bearbeitet werden können, inklusive zugehöriger Werkzeuge und Frässtrategien von Amann Girrbach sind zusammen mit dem jeweiligen Materialpartner validiert worden. Um eine Verwechslung von Rohlingen zu vermeiden, wird jeder Rohling, der in die Maschine eingesetzt wird, gescannt und auf Richtigkeit geprüft.

  • Autarke 4-Achs-CNC-Maschine mit schnellen Frässtrategien für Zahnersatzherstellung innerhalb einer Patientensitzung
  • Hohe Prozesssicherheit durch bebilderte Arbeitsschritte im Maschinendisplay, RFID-Werkzeughalter und Werkzeuge, integrierte Kamera und Überprüfung der eingesetzten Rohlinge
  • Validierte Materialien und Frässtrategien für eine perfekte Passung der finalen Restauration
  • Flexibilität: während die Maschine arbeitet, kann bereits der nächste Patient gescannt werden

Nicht alle Amann Girrbach Produkte sind in allen Märkten verfügbar. Bitte kontaktieren Sie Ihren entsprechenden Händler für weitere Informationen.