News

20.09.2021

40 Prozent mehr Zeit für die Wertschöpfung

Mit der Bearbeitungseinheit Ceramill Matik revolutionieren wir den digitalen Laboralltag. Die innovative Full Service Unit verbindet die eigentliche Bearbeitungsstation mit einem vollautomatischen Lagerverwaltungssystem, intelligentem Werkzeugmanagement und einer integrierten Reinigungseinheit, welche einen automatischen Wechsel zwischen Nass- und Trockenmodus ermöglicht. Dadurch arbeitet die Ceramill Matik komplett autonom und kann auch nachts oder am Wochenende durchgehend administrationsfrei produzieren. Der Zahntechniker wird so von unproduktiven Nebentätigkeiten, die bislang bis zu 40 Prozent seiner Arbeitszeit in Anspruch genommen haben, befreit und kann sich nun zu 100 Prozent auf die Wertschöpfung im Labor konzentrieren.

Das Gehirn der Komplettlösung bildet die neu konzipierte 10-Achs Steuereinheit. Sie beherrscht unter anderem die innovativen Bearbeitungsmodi der Ceramill DNA Generation und garantiert eine maximale Indikations- und Materialvielfalt. Anderseits steuert Sie das intelligente Material- und Werkzeugmanagement. Dazu gehört zum einen der integrierte Blank Tank, der so viele Materialien bereithält, dass er die Bearbeitungsstation auch über ein Wochenende stets neu bestücken kann. Dank eines RFID-Chip am Halter eines jeden Blanks können alle relevanten Materialinformationen berührungslos ausgelesen werden und der Zahntechniker hat jederzeit Zugriff auf eine Liste mit allen sich im Labor befindlichen Materialien. Das innovative und zum Patent angemeldete Werkzeugmanagement bringt zudem Intelligenz in die Werkzeugverwaltung. Nie wieder müssen Fräser nahezu unbenutzt entsorgt werden, weil Materialzugehörigkeit und aktuelle Laufzeit unbekannt sind.

Auch spröde Werkstoffe wie NEM-Fräslegierungen lassen sich in der Ceramill Matik hochpräzise und mit feinster Oberflächengüte bearbeiten. Mit dem jüngsten Software-Update machen wir die Herstellung passgenauer Sekundärkronen einfacher und intuitiver als je zuvor. Sekundärkronen für Teleskoprestaurationen können im gewohnten, wizardgeführten Ceramill-Workflow hergestellt werden.

Für den Laboralltag bedeutet all dies: Nun ist wieder der Zahntechniker der Schrittmacher im digitalen Fertigungsprozess – nicht die Maschine.

Kontakt aufnehmen

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Deutschland:

Telefon: +49 7231 957-100
Fax: +49 7231 957-159