News

25.10.2016

Ceramill RE(L)AX. Sicher, schnell und spielend einfach zur Implantatbrücke mit Gingivaanteil

Mit dem neuen Software Upgrade Modul „M-Gin“ für die Ceramill Mind lassen sich Kronen und Brücken mit Gingivaanteil in einem vollständig digitalen Prozess erstellen. Durch den intuitiven Wizard Workflow, die neuen Ceramill Mind Features und spezielle Frässtrategien entsteht ein effizienter und einfacher Plug & Play Prozess. 

Ceramill Mind M-Gin Module

Mit dem neuen Software Modul „M-Gin“ für die Ceramill Mind Design-Software lassen sich Kronen und Brücken mit Gingivaanteil in einem vollständig digitalen Prozess erstellen. Hinzu kommen Funktionen wie das automatische ausblocken des Modells oder die Reduzierung der Gingiva per Knopfdruck als Vorbereitung für die spätere Verblendung die den Prozess weiter vereinfachen. 

Neue Ceramill Mind Features

Das kostenlose Update der Ceramill Mind hält viele interessante Funktionen bereit die zusammen mit dem M-Gin Module die perfekte Grundlage zur Erstellung von REAX Restaurationen bilden. So lassen sich bspw. Zähne zukünftig in Gruppen ausrichten, Zähne unabhängig von der Abutment-Position aufstellen oder Brücken-Verbinder löschen. 

Knut Miller Cutback Library 

Ästhetik per Knopfdruck beschreibt die neue Cutback Bibliothek in perfekter Weiße. Gleichmäßige Cutback Strukturen ohne aufwendige Freiform-Prozesse schaffen reproduzierbare Ergebnisse. Drei unterschiedliche Formen geben den Laboren die Wahl zwischen Ästhetik und Sicherheit.

Die passende Strategie für alle Fälle

Was hilft ein einfacher CAD-Workflow, wenn die Umsetzung im CNC-Prozess nicht 1 zu 1 umsetzbar ist? Aus diesem Grund bietet Amann Girrbach neben den CAD-Features auch neue Strategien für die Bearbeitung von komplexen Geometrie wie Ceramill REAX Brücken oder Cutback Strukturen. Die neue Strategie zur fünf-achsigen Außenbearbeitung reduziert die manuelle Nacharbeit nach dem Fräsprozess auf ein Minimum und steigert dadurch deutlich die Effizienz.

Detaillierte Informationen zur Ceramill REAX Brücke und den Features folgen in Kürze im Update-Newsletter.

Kontakt aufnehmen

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Deutschland:

Telefon: +49 7231 957-100
Fax: +49 7231 957-159